„Life is like cycling: you don’t fall as long as you’re pedalling.“

Herzlich willkommen,

liebe Freunde, Radreisende, Abenteurer, Neugierige…

2017 habe ich beim Backpacken durch Neuseeland das Reisen auf dem Farrad für mich entdeckt. Radgefahren bin ich schon immer gern, aber meistens nur von A nach B im Alltag. Mit dem Fahrrad „gereist“ bin ich eigentlich eher mal am Wochenende für maximal 2-3 Nächte mit Freunden in der warmen Jahreszeit. Irgendwann erregten dann Radtouristen mit bunten Fahrradtaschen meine Aufmerksamkeit und ich fragte mich, wie es wohl wäre, selbst einmal länger nur mit dem Fahrrad unterwegs zu sein.

Nach langen Recherchen nach dem passenden Fahrrad und Erforschung der weiten Welt des Radreise-Equipments führte mich die erste Reise mit meinem Fahrrad „Vincent“ nach Neuseeland, wo ich backpackend 12 Monate lang insbesondere die Südinsel des Landes erkundete und dabei einige der schönsten Radwege (Great Rides) Neuseelands entlang fuhr. Ich musste mich aber auch erst einmal an diese neue Fortbewegungsart und als Flachländler vor allem das Terrain gewöhnen.

DSC04419
Aoraki Mount Cook National Park, NZ

Seit Ende Oktober 2018 bereise ich Australien mit dem Fahrrad , genauer gesagt Tasmanien – mit weniger Gepäck, geänderter Übersetzung (danke an Matthias aus Rostock fuer den Umbau!) und mehr Erfahrung. Meine Tour könnt ihr auf meinem Blog verfolgen.

20181028_131006
Erste Radmeter in Melbourne
Werbeanzeigen